Ingenieurbüro für Landschaftsökologie und Landschaftsplanung - Umweltbüro Dipl. Ing. Wolfgang Schütz


Einreichplanung zur Erwirkung der rechtlichen Genehmigung

Die Einreichplanung dient der Erwirkung der rechtlichen Genehmigungen. In diesem Planungsschritt werden die Entwurfsplanungen detaillierter ausgearbeitet und entsprechend der  gesetzlichen Bestimmungen die "Einreichunterlagen" zusammengestellt.

In der Regel umfassen die Einreichunterlagen nach Tiroler Naturschutzgesetz folgende Pläne und Berichte:

  1. Erläuterungsbericht
  2. Lageplan (mit den eingetragenen Maßnahmen)
  3. Profile
  4. Längenschnitt (falls notwendig)
  5. Visualisierung (falls notwendig)
  6. Einverständniserklärung der betroffenen Grundeigentümer
Der Erläuterungsbericht umfasst im Wesentlichen folgende Punkte:

  • Bestandsaufnahme des Projektsgebietes (je nach Erfordernis Vegetationserhebung, Beurteilung des Landschaftsbildes, eventuell auch zoologische Aufnahmen)
  • Konfliktbewertung (Konflikt des eingereichten Projektes mit der Natur)
  • Maßnahmen zur Verhinderung, Minimierung oder zum Ausgleich von möglichen Beeinträchtigungen des eingereichten Projektes mit der Natur


Top  Zurück


Ingenieurbüro für Landschaftsökologie und Landschaftsplanung Dipl. Ing. Wolfgang Schütz

Zurück